Buchungsanfrage für einen Medienworkshop 55plus

Sie möchten einen unserer Medienworkshops 55plus für eine Gruppe buchen? Dann füllen Sie am besten jetzt gleich das Formular aus und senden uns Ihre Anfrage!

Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen. Wir setzen uns innerhalb von drei Werktagen mit Ihnen in Verbindung! Bitte geben Sie dafür eine Telefonnummer an, unter der Sie gut zu erreichen sind.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Buchung erst mit dem Erhalt unserer Bestätigung verbindlich ist. Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, können Sie bis 4 Werktage vor dem Termin kostenfrei stornieren.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Buchungsanfrage für Erwachsenengruppen

Sie möchten eine Veranstaltung für eine Erwachsenengruppe buchen? Dann füllen Sie am besten jetzt gleich das Formular aus und senden uns Ihre Anfrage!

Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen. Wir setzen uns innerhalb von drei Werktagen mit Ihnen in Verbindung! Bitte geben Sie dafür eine Telefonnummer an, unter der Sie gut zu erreichen sind.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Buchung erst mit dem Erhalt unserer Bestätigung verbindlich ist. Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, können Sie bis 4 Werktage vor dem Termin kostenfrei stornieren.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Durch das Anklicken des Kontrollkästchen erklären Sie sich damit einverstanden, dass das Museum für Kommunikation Nürnberg Ihre Daten für die Kontaktaufnahme und den Buchungsprozess unserer museumspädgogischen Angebote elektronisch speichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer

Datenschutzerklärung

Smartphone Museum für Kommunikation Nürnberg

„g’scheid schlau!“

Das Lange Wochenende der Wissenschaften online

„g’scheid schlau“ lautet das Motto der Online-Version der „Langen Nacht der Wissenschaften“ vom 22. bis 24. Oktober 2021. Das Online-Event nehmen wir zum Anlass, um im Museum für Kommunikation den 25. Geburtstag des ersten Smartphones zu feiern.

Joel Fischer, Kustos für digitale Technologien stellt am Freitag sein Sammlungs- und Ausstellungsprojekt Smartphone.25 – Erzähl mal! vor. Am Samstag übertragen wir live aus unserer Dauerausstellung ein elektronisches Konzert des Musikers und Medienkünstlers Paul Bießmann.

Das Programm im Museum für Kommunikation Nürnberg

Fr 22.10.2021 | 20 – 20.45 Uhr Smartphone-Geschichte(n) sammeln Interaktiver Vortrag
Sa 23.10.2021 | 19 – 19.30 Uhr Smartphone.Choir 25 Performance


Alle Veranstaltungen

Kosten: 
Tagestickets für einzelne Festivaltage: 4 Euro
Festivalpass für alle drei Tage: 10 Euro (reguläres Ticket); 7 Euro (für Personen mit kleinem Einkommen)

Tickets: „g´scheid schlau“ – Das Lange Wochenende der Wissenschaften

Blick in den Ausstellugnsbereich Smart(e) Welten

Smarte Welt(en) / 25 Jahre Smartphone

Neu in der Dauerausstellung

„Happy Birthday Smartphone“ heißt es 2021, denn unser mobiler Alltagsbegleiter feiert seinen 25. Geburtstag. Mit dem Nokia 9000 Communicator kam am 15. August 1996 das erste internetfähige Mobiltelefon auf den Markt.

Die Kombination aus Handy und Taschencomputer ermöglichte erstmals die Nutzung von Telefon, Fax, SMS, E-Mail und einem Internet-Browser in einem einzigen Gerät, das vollständig mobil war. Der Communicator leitete damit die Erfolgsgeschichte multifunktionaler und internetfähiger Mobiltelefone ein, welche heute den Namen „Smartphone“ tragen. Diese kleinen leistungsstarken Computer, die uns mittlerweile Tag und Nacht begleiten, wirken sich maßgeblich auf unser Kommunikationsverhalten aus, denn sie machen unseren vernetzten Alltag immer schneller und grenzenloser.

In den drei neu eingerichteten Vitrinen zum Thema „Smarte Welt(en)“ zeigen wir Ihnen als Ergänzung zur bestehenden Präsentation zur Geschichte des Telefons, was das Smartphone eigentlich so smart macht und wie aus einem Gadget der Business-Welt ein nicht mehr wegzudenkender Alltagsgegenstand wurde. Das spiegelt sich auch in unserer Sprache wieder, denn viele Begriffe wie Emoji, FOMO oder PUK kommen aus dem Bereich der mobilen Kommunikation. Eine Wortwolke zeigt eine Auswahl neuer Begriffe, ein kleines Lexikon erklärt sie. 

Wer noch mehr zum Thema Smartphone erfahren möchte, kann sich mit Hilfe der digitalen Ausstellung „Smartphone.25 – Erzähl mal!“ der Museumsstiftung Post und Telekommunikation weiter informieren.

>ZUR DIGITALEN AUSSTELLUNG

PRESSEMAPPE

Das Museum für Kommunikation Nürnberg

Wir machen Kommunikation erlebbar

Im Museum für Kommunikation Nürnberg (MKN) stehen Menschen und ihre Kommunikation mit Tönen, Bildern und Schrift sowie mit Hilfe des Internets im Mittelpunkt. Auf rund 1200 Quadratmetern machen mehr als 400 Objekte dabei die Geschichte und die Funktionsmechanismen der Kommunikation erleb- und begreifbar.
Interaktive Stationen laden Kinder wie Erwachsene ein, selbst aktiv Kommunikation zu gestalten, sei es in der Schreibwerkstatt, an der Rohrpost oder beim Architektenspiel. Mit diesem Konzept reiht sich das Museum für Kommunikation Nürnberg unter die modernsten Kommunikationsmuseen Europas ein.

Presseinformation kurz (PDF)

Presseinformation lang (PDF)

Pressebilder (ZIP)

Blick in den Ausstellugnsbereich Smart(e) Welten

PRESSEMAPPE

Smart(e) Welten / 25 Jahre Smartphone

Das Smartphone und wir – Auswirkungen und Perspektiven. 

2021 feiert das Smartphone seinen 25. Geburtstag. Wir eröffnen zu diesem Anlass den Bereich „Smarte Welt(en)“, der Auftakt einer schrittweisen Überarbeitung und Aktualisierung der Dauerausstellung des Hauses ist. Christian Bihn, wissenschaftlicher Volontär am Museum, hat dafür im Bereich Telefonie drei Vitrinen neu eingerichtet, die den Entwicklungsweg des Smartphones, mobile Welten und die Auswirkungen auf unser Kommunikationsverhalten thematisieren. Als Ergänzung zur bestehenden Telefonvitrine befasst sich dieser Bereich mit der Frage, was das Smartphone eigentlich so smart macht und wie aus einem Gadget der Business-Welt ein nicht mehr wegzudenkender Alltagsgegenstand wurde. 

Presseinformation Smart(e) Welten (PDF)

Presseinformation „newsdesk – Podcast über Journalismus und Social Media aus dem Museum für Kommunikation Nürnberg“ (PDF)

Pressebilder (ZIP)

Führung im Museum für Kommunikation Nürnberg

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Entdecken Sie unser Programm für alle Altersklassen

Ob Führung, Lesung, Mitmach-Werkstatt oder Vortrag, im Museum oder online: Alle Veranstaltungen des Museums finden Sie in unserem Kalender.

Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis:

Bitte weisen Sie aufgrund der aktuellen Coronaregeln am Einlass nach, dass Sie geimpft, getestet oder genesen sind. Weitere Informationen zu den aktuell geltenden Bestimmungen für den Museumsbesuch finden Sie hier: Planen Sie Ihren Besuch

Türmchen zu den Stadtverführungen Nürnberg 2021

Stadt(ver)führungen: Wegweiser 

17. bis 19. September 2021

Auch dieses Jahr beteiligt sich das Museum für Kommunikation Nürnberg wieder an Deutschlands größtem Führungsmarathon. An drei Tagen gibt es auch im Museum einiges rund um „Wegweiser“ zu entdecken:

Bei allen Führungen gilt:

Die Teilnahme an diesen Führungen ist nur mit einem kostenlosen Anmeldeticket und dem Türmchen möglich. Ab Samstag, 4. September, 10 Uhr, können Sie online mit dem ihrem Türmchen beiliegenden Code über das Ticketingsystem „reservix“ bis zu fünf Anmeldetickets buchen. Ab Samstag, 11. September, 10 Uhr, wird der Code für die Buchung weiterer verfügbarer Anmeldetickets unbegrenzt freigegeben. 

Kosten: Stadt(ver)führungstürmchen – VVK 9 Euro, Tageskasse 10 Euro, unter 12 Jahren frei

Weitere Informationen zu Tickets und zur Anmeldung:

> STADT(VER)FÜHRUNGEN

Objektdatenbank Suche der Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Digital

Die MSPT Objektdatenbank

Recherchieren Sie online in unseren Beständen

Unsere Objektdatenbank erlaubt es Ihnen, online in den Sammlungen der Museumsstiftung zu stöbern und zu recherchieren. Denn nur ein Teil der vielen Hunderttausend Sammlungsstücke findet Platz in den Ausstellungsräumen unserer Museen. Auch wenn Sie unsere Museen nicht selbst besuchen oder an einer unserer Depotführungen teilnehmen können, werden Sie hier fündig.

Entdecken Sie Exponate, die bisher nur selten zugänglich waren und begeben Sie sich auf Ihre eigene Forschungsreise durch die Geschichte der Kommunikation.

Derzeit steht Ihnen eine wachsende Auswahl von mehr als 20.000 Objekten online zur Verfügung. Neben den Highlights sind auch die wichtigsten Objekte unserer Sammlungsgebiete recherchierbar. Unsere Datenbank wird täglich durch neue Objekte und Bilder ergänzt – daher lohnt ein wiederholter Besuch.

Über eine Kommentarfunktion können Sie eigene Informationen oder persönliche Erfahrungen zu unseren Objekten posten und mit uns und anderen Nutzern ins Gespräch kommen.

>ZUR OBJEKTDATENBANK

Partner-Logo Deutsche Digitale Bibliothek

Digital

Die MSPT in der Deutschen Digitalen Bibliothek

Über 700 Digitalisate verfügbar

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation besitzt die umfassendste Feldpost-Briefsammlung Deutschlands. Einen Schwerpunkt der Sammlung stellen ca. 20.000 Feldpostbriefe und Karten aus dem Ersten Weltkrieg dar.

100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs veröffentlicht die MSPT über 700 aussagekräftige Feldpostbriefe aus den Jahren 1914 bis 1918 in der Deutschen Digitalen Bibliothek.

Die DDB ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen. Seit 2007 vernetzt die virtuelle Bibltiohek die digitalen Bestände von Kultur- und Wissenseinrichtungen in Deutschland und macht sie in einem zentralen, nationalen Portal zugänglich. Sie bietet allen Menschen über das Internet freien Zugang zu digitalisierten Museumsobjekten, Büchern, Musikstücken, Denkmälern, Filmen, Urkunden und vielen anderen kulturellen Schätzen.

>Zur Deutschen Digitalen Bibliothek

top