Key Visual zur Ausstellung "Kuriose Kommunikation" im Museum für Kommunikation Nürnberg

PRESSEMAPPE

Kuriose Kommunikation. Ungewöhnliche Objekte und Geschichten aus der Sammlung

4. März bis 22. Juni 2022

Die Museumsstiftung Post und Telekommunikation verfügt über eine der weltweit größten und reichhaltigsten Sammlungen zum Thema Kommunikation. Seit rund 150 Jahren werden dort Objekte zusammengetragen, welche die historische Entwicklung des Post- und Fernmeldewesens sowie die facettenreichen Erscheinungsformen der Kommunikation in Gegenwart und Zukunft dokumentieren. Viele der Gegenstände sind typisch für die jeweils gängigen Formen des Austauschs von Mitteilungen zu unterschiedlichen Zeiten. Doch immer wieder finden sich in den Depots auch kuriose Objekte, die durch eine ungewöhnliche Nutzung überraschen, eine ausgefallene Geschichte haben oder durch ein besonderes Design auffallen. Sie erzählen von Kreativität und Witz, mitunter aber auch von Not und Mangel. Sie zeigen die Vielfalt der Dinge und Wege, die Technikerinnen, Erfinder und Laien entwickeln, um Botschaften zu überbringen. 

Presseinformation (PDF)

Flyer (PDF)

Booklet (PDF)

Ausstellungstexte (PDF)

Pressebilder 1-3 (ZIP)

Pressebilder 4-7 (ZIP)

Pressebilder 8-14 (ZIP)

Bildunterschriften und Copyrights (PDF)

top