C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Schließen

Kommunikation verstehen und neue und alte Medien erforschen

A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Beratung Telefon (0911) 230 88-230, E-Mail mkn.anmeldung@mspt.de

Bitte senden Sie Terminanfragen ausschließlich über unser Formular. Berücksichtigen Sie dabei, dass Anfragen mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Neue und alte Medien, geheime und manipulierte Nachrichten oder revolutionäre Erfindungen? Buchen Sie für Ihre Schulklasse einen unserer Workshops zu vielen spannenden Themen der Kommunikationsgeschichte.


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

Am Dienstag und Donnerstag in den ersten drei Juli-Wochen: 02., 04., 09., 11., 16. und 18.07.2019 · Beginn jeweils um 9, 10 oder 11 Uhr · 90 Minuten · Für: Vorschule, Klasse 1 bis 6 · Kosten: 35 Euro für die Gruppe zzgl. 1 Euro pro Kind ·

Mit Posthorn und Brief: Auf in die Postkutsche!

Ein ganz besonderer Ausflug vor den Sommerferien: Erst geht es ins Museum, wo es jede Menge Dinge zu entdecken gibt, anschließend drehen die Kinder in der historischen Postkutsche eine Runde um das Museum. Der Kutscher hält dabei die Zügel der beiden kräftigen Pferde fest in der Hand. So waren Briefe und Menschen früher unterwegs: Was für ein Erlebnis!
Das detaillierte Programm: Zur Einstimmung warten im Museum Fragen, die mit allen Sinnen erforscht werden: Was ist ein Posthorn und wie bläst man es? Weshalb ist es bis heute auf jedem Briefkasten zu sehen? Woran erkennt man den Postillion von früher und wie sieht der Postbote heute aus? Was ist eine Uniform und wie ist es, so etwas zu tragen? Danach betrachten wir das Modell einer Postkutsche, Sie war unterwegs war, bevor es Autos gab. Hier können ältere Schülerinnen und Schüler das Geheimnis der Kutscher-Fachausdrücke lüften: Mal hü, mal hott? Was ist Schmiergeld und was ist ein Trittbrettfahrer? Hat nur ein Kutscher hoch auf dem gelben Wagen die Zügel in der Hand?
Das Kutschenmodell nimmt die Gruppe oder Klasse mit zurück auf eine Zeitreise: die Kinder schreiben oder malen einen Brief wie früher mit Gänsekiel und Tinte. Das fertige Schriftstück falten die jungen Zeitreisenden, weil Papier bis vor etwa 150 Jahren sehr wertvoll war und nicht für einen Umschlag verschwendet wurde. Schließlich geht es zur Abfahrt der Postkutsche einmal über die Straße auf das Freigelände des DB Museums. Während die eine Hälfte der Klasse in der Postkutsche fährt, versiegeln die anderen ihren Brief mit Wachs, Kerze und einem echten Petschaft.
Anmeldung: Telefon 0911 230 88-230 oder E-Mail mkn.anmeldung @mspt.de

Buchbar am Dienstag, Donnerstag, Freitag · 90 Minuten · 35 Euro zzgl. 1 Euro pro Schüler, Für Übergangsklassen frei ·

Wer bin ich? Theaterpädagogische Aktion für Schulklassen

Kommunikation beginnt vor den Worten. In dieser theaterpädagogischen Veranstaltung mit Elif Mese vom Theater „O“ werden Aspekte der sozialen Kompetenz, die so genannten Soft Skills, in den Mittelpunkt gerückt. Nach der Betrachtung der Museums-Abteilungen Mimik, Gestik und Mode wärmen sich die Schüler bei ersten Bewegungs-Erfahrungen auf. Es folgen kleine Schreibaufgaben und schließlich theaterpraktische Übungen, um sich selbst zu entdecken und sich seiner selbst bewusst zu werden: Wer bin ich? Wie wirke ich? Wie werde ich? Dieser Museumsbesuch fördert Kommunikationsfähigkeit, Selbstbewusstsein und Einfühlungsvermögen. Das Angebot ist besonders für Mittelschulen geeignet, ist interkulturell angelegt und kann auch mehrsprachig angeboten werden.

A C F : dechents flexible Inhalte ENDE