C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Schließen

Kommunikation verstehen und neue und alte Medien erforschen

A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Beratung Telefon (0911) 230 88-230, E-Mail mkn.anmeldung@mspt.de

Bitte senden Sie Terminanfragen über unser Formular. Berücksichtigen Sie dabei bitte, dass Anfragen idealerweise bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Neue und alte Medien, geheime und manipulierte Nachrichten oder revolutionäre Erfindungen? Buchen Sie für Ihre Schulklasse einen unserer Workshops zu vielen spannenden Themen der Kommunikationsgeschichte.


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

Wahlweise 60 min als Einführung :: 90 min. als ausführlicheren Rundgang · Klasse 5 bis 12, Berufsschule :: RS :: FZ :: Gym :: BS · 60/90 min. 35 Euro für die Gruppe zzgl. 1 Euro pro Schüler*in ·

Was ist Kommunikation?

Ein allgemeiner Rundgang zum Kennenlernen des Museums und des Themas Kommunikation. Die vier großen Abteilungen des Museums für Kommunikation widmen sich dem Hören und Sprechen, dem Sehen und Zeigen, dem Schreiben und Lesen sowie den Netzwelten, in denen alles möglich ist. Neben eindrucksvollen Objekten aus der Mediengeschichte und Informationen zu ihrer Verbreitung und Nutzung steht die direkte Kommunikation - Sprache, Mimik, Gestik oder Mode - im Mittelpunkt. Zahlreiche interaktive Stationen bereichern die Ausstellung und stiften zum Kommunizieren an. Ein geführter Rundgang nimmt dies auf und erweitert es. Wünschen Sie sich einen Überblick oder einen Schwerpunkt?

90 min. :: Auch als Projekt mit 120-180 min. möglich · Klasse 3 bis 7 :: GS :: MS :: RS :: Gym · 35 Euro für die Gruppe zzgl. 1 Euro pro Schüler/in :: Kosten für Projekt auf Anfrage ·

Streng geheim!

Merkwürdiger Buchstabensalat? Ellenlange Zahlenkolonnen? Zitronensaft und Zuckersaft als Tinte? Menschen haben sich so einiges ausgedacht, damit nicht jeder alles verstehen und sehen kann. Beispiele finden sich mitten im Museum in einem Geheimkabinett. Dort stehen eindrucksvolle Geräte, die beim Verschlüsseln helfen und es finden sich allerlei Rezepturen, um Texte und Bilder für andere unsichtbar festzuhalten. Wie knackt man Codes und lüftet die Geheimnisse? Von ganz einfachen bis zu immer schwereren Verschlüsselungsverfahren stehen Varianten auf dem Plan. Bei der Variante als Projekt mit 120 oder 180 min. kann außerdem kann eine Passwort-Werkstatt das ganze ebenso erweitern wie eine Einheit zu toten Briefkästen und Geheimverstecken.

90 min. :: Auch als Projekt mit 120 - 240 min. möglich · Klasse 4 bis 7 :: GS :: MS :: RS :: Gym · 35 Euro zzgl. 1 Euro pro Schüler/in :: Kosten für Projekt auf Anfrage ·

Expedition nach Altägypten

In unserer nachgebildeten altägyptischen Grabkammer können Schülerinnen und Schüler in die einzigartige altägyptische Kultur eintauchen. Bilder und Hieroglyphen zeigen den Weg des Verstorbenen bis ins ewige Leben, wie ihn sich die alten Ägypter vorgestellt haben. Wer war Sennedjem, der dort bestattet war? Welche Götter trifft er auf seinem Weg? Aber auch: Wann wurde die Grabkammer entdeckt? Wie wurde das Geheimnis der Hieroglyphen gelüftet? Schließlich lädt ein über 2000 Jahre alter originaler Papyrus ein, das Schriftsystem zu erforschen. Eine praktische Phase, in der die Schülerinnen und Schüler ein Lesezeichen auf echtem Papyrus gestalten rundet die Expedition ab.
Hinweis: Die Größe der Grabkammer verlangt es, Klassen mit mehr als 16 Schülerinnen zu teilen. Während eine Hälfte mit der Praxis beginnt, besucht die andere Hälfte die Grabkammer. Nach 45 min. erfolgt der Wechsel. Jede Gruppe wird von einem Museumspädagogen begleitet.
Bei der Variante als Projekt erweitert eine altägyptische Farben-Werkstatt das Angebot.

Wahlweise 60 min. als Einführung :: 90 min. als ausführlicheren Rundgang oder mit Praxis :: 180 min. als Projekt · Klasse 8 bis 12, Berufsschule :: MS :: RS :: Gym :: BS · 90 min. 35 Euro zzgl. 1 Euro pro Schüler/in :: Kosten für Projekt auf Anfrage ·

Meine Daten, Deine Daten!

Ein Rundgang zum Thema Datensicherheit. Er führt zurück in die Geschichte und verknüpft Fragen der Privatheit mit der aktuellen Situation. Dabei geht es um das Mithören bei der frühen Telefonvermittlung und das Mitlesen, das bei der Einführung der Postkarte als "unsittlich" empfunden wurde. Weiter um das Post- und Fernmeldegeheimnis in Art. 10 des Grundgesetzes, um Bildrechte, Verschlüsselung und die Frage nach personenbeziehbaren Daten in Zeiten der Digitalisierung.
Eine Praxisphase kann das Angebot erweitern: Wahlweise bieten wir eine Passwort-Werkstatt oder eine Daten-Werkstatt. Beide Angebote bieten eine Basis für kompetente Internetnutzung, die Folgen abschätzen lässt.

60 min. als Einführung :: 90 min. mit Praxis :: 180 min. als Projekt · Klasse 8 bis 12, Berufsschule :: MS :: RS :: Gym :: BS · 90 min. 35 Euro zzgl. 1 Euro pro Schüler/in :: Kosten für Projekt auf Anfrage ·

Fakt oder Fake?

Fake News, alternative Fakten, Meinungsmache, Manipulation, Propaganda? Manche Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer, erst recht in der digitalen Welt - hier reicht ein Klick, um Informationen weiterzugeben. Aber wie führt Wahrnehmung zu Missverständnissen und welche Fake News gab es schon im Alten Ägypten oder im Kaiserreich?
Eine Praxisphase kann das Angebot erweitern: Dabei heißt es Fakten zu checken, Texte zu redigieren und Bilder zu überprüfen.

60 min. als Einführung :: 90 min. mit Praxis :: 180 - 240 min. als Projekt · Klasse 8 bis 12, Berufsschule :: MS :: RS :: Gym :: BS · 35 Euro zzgl. 1 Euro pro Schüler/in :: Kosten für Projekt auf Anfrage ·

Logo: Marken und Zeichen

Der Rundgang verfolgt, wie Bilder, Zeichen, Buchstaben und Firmennamen zu einprägsamen Markenzeichen verschmelzen. Von Flaggen und Wappen zum Posthorn und schließlich zu Firmen wie Bahlsen, Pelikan, Adidas, der Deutschen Bank oder Apple. Welche Geschichten stehen dahinter? Was erzählt das Logo über die Unternehmensphilosophie? Wie ändert sich die Gestaltung von den ersten Markenzeichen bis heute?
Eine Praxisphase kann das Angebot erweitern: Auf dem Plan steht dann der Entwurf eines eigenen Logos und die Frage, wie Buchstaben zu einem Zeichen werden.

Am Dienstag und Donnerstag in den ersten drei Juli-Wochen: 02., 07., 09., 14., 16. und 21.07.2020 · Beginn jeweils um 9, 10 oder 11 Uhr · 90 Minuten · Für: Vorschule, Klasse 1 bis 6 :: VS :: GS :: MS :: FZ :: Gym · Kosten: 35 Euro für die Gruppe zzgl. 1 Euro pro Kind ·

Mit Posthorn und Brief: Auf in die Postkutsche!

Ein ganz besonderer Ausflug kurz vor den Sommerferien: Erst entdecken die Schülerinnen und Schüler in einem Rundgang unsere Ausstellung, anschließend geht es in die Museums-Postkutsche auf eine Rundfahrt um das Museum. Die historische Postkutsche wird von zwei kräftigen Pferden gezogen und von einem Kutscher in Uniform gelenkt. So waren Briefe und Menschen früher unterwegs: Was für ein Erlebnis!

Das detaillierte Programm: Zur Einstimmung warten im Museum Dinge für alle Sinne. Was ist ein Posthorn und wie bläst man es? Weshalb ist es bis heute auf jedem Briefkasten zu sehen? Woran erkennt man den Postillion von früher und wie sieht der Postbote heute aus? Was ist eine Uniform und wie ist es, so ein Kleidungsstück zu tragen? Schließlich geht es zum Modell einer Postkutsche. Dieses Verkehrsmittel war unterwegs, bevor es Autos gab. Hier können ältere Schülerinnen und Schüler das Geheimnis der Kutscher-Fachausdrücke lüften: Mal hü, mal hott? Was ist Schmiergeld? Was macht ein Trittbrettfahrer?

Das Kutschenmodell nimmt die Gruppe oder Klasse mit zurück auf eine Zeitreise: die Kinder schreiben oder malen einen Brief mit Gänsefeder und Tinte. Das fertige Schriftstück falten die jungen Zeitreisenden zu einem Brief wie früher - Papier war bis vor etwa 150 Jahren so wertvoll, dass man es nicht für einen Umschlag verschwendet hat. Schließlich geht es zur Abfahrt der Postkutsche einmal über die Straße auf das Freigelände des DB Museums. Während eine Hälfte der Klasse in der Postkutsche fährt, versiegeln die anderen ihren Brief mit Wachs, Kerze und einem echten Petschaft – nach 20 min. wird gewechselt.

Buchbar am Dienstag, Donnerstag, Freitag · 90 Minuten · 35 Euro zzgl. 1 Euro pro Schüler, für Übergangsklassen ohne Gruppengebühr ·

Wer bin ich? Theaterpädagogische Aktion für Schulklassen

Kommunikation beginnt vor den Worten. In dieser theaterpädagogischen Veranstaltung mit Elif Mese vom Theater „O“ werden Aspekte der sozialen Kompetenz, die so genannten Soft Skills, in den Mittelpunkt gerückt. Nach der Betrachtung der Museums-Abteilungen Mimik, Gestik und Mode wärmen sich die Schüler bei ersten Bewegungs-Erfahrungen auf. Es folgen kleine Schreibaufgaben und schließlich theaterpraktische Übungen, um sich selbst zu entdecken und sich seiner selbst bewusst zu werden: Wer bin ich? Wie wirke ich? Wie werde ich? Dieser Museumsbesuch fördert Kommunikationsfähigkeit, Selbstbewusstsein und Einfühlungsvermögen. Das Angebot ist besonders für Mittelschulen geeignet, ist interkulturell angelegt und kann auch mehrsprachig angeboten werden.

1. bis 22. Dezember 2020 :: Di bis Fr, 9 bis 17 Uhr · 90 min. · Klasse 1 bis 6 :: GS :: MS :: FZ :: RS :: Gym   · 35 Euro für die Gruppe zzgl. 1 Euro pro Schüler*in ·

Weihnachtspost! Jahreszeitliche Symbole, Grüße und Wünsche entdecken und selbst gestalten

Zur Weihnachtszeit nimmt die Zahl der Postsendungen immer noch zu – trotz Telefon, E-Mail und Social Media. In einer kleinen Sonderausstellung können Schülerinnen und Schüler entdecken, wie Briefe und Postkarten früher aussahen, wie sich diese schriftlichen Medien entwickelt haben und welche Bildmotive die Grüße und Wünsche zu Weihnachten begleiten. Kerze, Kugel, Tannenzweig: Woher kommen diese Symbole? Aber auch: Was schreiben sich Menschen zu Weihnachten?
Nach einem Rundgang durch die Ausstellung mit Betrachtung, Information und Gespräch geht es daran, ganz praktisch eigene Weihnachtskarten für interessante Adressaten zu gestalten. Jede Menge Stifte und Material stehen bereit, um Motive fantasievoll zu gestalten und - je nach Altersstufe und Sprachvermögen - schriftliche Grüße und Wünsche passend und einfühlsam zu formulieren.
Anmeldung: Tel. 0911 230 88-230 oder E-Mail mkn.anmeldung@mspt.de

A C F : dechents flexible Inhalte ENDE