C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Stadtverführungen Nürnberg

18. bis 20. September 2020

Stadtverführungen Nürnberg

A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

1 Wochenende | 900 Routen | 9 Euro*

Die Stadt(ver)führungen bieten die Möglichkeit, Nürnberg und Fürth aus unterschiedlichsten Perspektiven kennenzulernen. Bekannte Persönlichkeiten, Künstlerinnen und Künstler, Institutionen, gemeinnützige Organisationen, Stadtführerinnen und Stadtführer oder Menschen mit besonderen Interessen geben mit über 400 Führungsthemen Einblicke in unbekannte oder normalerweise verschlossene Orte, ermöglichen Kontakt zu bekannten Gesichtern der Stadtgesellschaft oder untersuchen historische, aktuelle, spannungsreiche und unterhaltsame Themen des aktuellen Jahresmottos.


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

Informationen zur Teilnahme und zur Anmeldung

Teilnahme an den Veranstaltungen nur mit „Türmchen“
Programm als Heft und „Türmchen“ ab 07.08.2020 verfügbar

Kosten für alle ab 12 Jahren:
Vorverkauf 9 Euro / 7,70 Euro mit ZAC-Karte, 10 Euro Tageskasse

Veranstaltungen mit Anmeldung:
Die Anmeldung ist möglich ab Samstag, 05.09.2020, 10 Uhr. Gegen Vorlage des Türmchens und des Codes gibt es in der Nürnberger Kultur Information im KunstKulturQuartier (Königstraße 93), in der Fürther Tourist-Information (Bahnhofsplatz 2) sowie online jeweils max. 3 Anmeldetickets.

Zum Gesamtprogramm und zur Anmeldung: http://stadtverfuehrungen.nuernberg.de/


Stadt(ver)führungen im Museum für Kommunikation


Freitag, 18.09.2020 · 18 bis 19 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Glück und Unglück – Briefe an Bord des Zeppelin-Luftschiffs LZ 129 Hindenburg

Luftschiffe verkürzten die Reisezeit in die USA auf 70 Stunden. An Bord waren neben Passagieren auch Postsendungen. Ein Unglück beendete die Ära der Luftschiffe, davon zeugen auch Briefe. Sehen Sie Beispiele dieser Katastrophenpost aus der Sammlung der Museumsstiftung und erfahren Sie Hintergründe.

Eine Veranstaltung mit prominenter Leitung: Dr. Annabelle Hornung, Direktorin Museum für Kommunikation, und Dr. Andreas Hahn, Leiter des Archivs für Philatelie, Bonn präsentieren exklusive Objekte im Rahmen der Stadt(ver)führungen.

Diese Veranstaltung findet sich im Programm als Stadt(ver)führung Nr. 146 in der Rubrik GESCHICHTE.

Samstag, 19.09.2020 · 11-12 Uhr sowie 15-16 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Kommunikation ist Glückssache – Missverständnisse zuhause und anderswo

Die (Ver)Führung ist bereits ausgebucht!

Sich ausdrücken und verstanden werden, sind verschiedene Dinge. Auch das zeigt die Ausstellung im Museum für Kommunikation. Wie kommt es, dass es so schwer ist, Dinge aus dem Kopf in Worte zu fassen? Und auf welche anderen Fallstricke muss ich anderswo, etwa im Urlaub vorbereitet sein?

Eine Veranstaltung mit Museumspädagogin Elke Schneider im Rahmen der Stadt(ver)führungen.

Diese Veranstaltung findet sich im Programm als Stadt(ver)führung Nr. 175 in der Rubrik GESELLSCHAFT.

Samstag, 19.09.2020 · 13 – 14 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

#glücklich – Digitalisierung und individuelles Glück

Eine Vorschau auf die neue Ausstellung „#neuland: Ich, wir und die Digitalisierung“, die wir ab dem 28. Oktober zeigen. Die Kuratorin Silke Zimmermann gibt einen Einblick in die digitale Suche nach Glück. Wer bin ich auf Instagram? Stehen Fitness-Apps und Smartwatches meinem Glück im Weg? Wie sieht das Glück bei der digitalen Partnersuche aus?

Diese Veranstaltung findet sich im Programm als Stadt(ver)führung Nr. 196 in der Rubrik INNOVATION & TECHNIK.

Sonntag, 20.09.2020 · 11-12 Uhr · Museumseingang, 2. OG · Kinder ab 8 Jahre und Familien ·

Glück ist, wenn man lacht?! – Philosophieren mit Kindern

Im Staunen liegt der Beginn des Philosophierens, so sah es der griechische Philosoph Aristoteles. Man braucht keine dicken Bücher zu wälzen, um Antworten auf die großen Fragen zu finden. Oftmals braucht es nur Neugierde und Mut, Fragen zu stellen, wie: „Kann ein Stein glücklich sein?“

Eine Veranstaltung für Kinder ab 8 Jahren und die ganze Familie mit Volontär Christian Bihn im Rahmen der Stadt(ver)führungen.
Diese Veranstaltung findet sich im Programm als Stadt(ver)führung Nr. 102 in der Rubrik FAMILIE.

Sonntag, 20.09.2020 · 13-14 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Auf der Suche nach dem Glück - Konfuzius für die Hosentasche?!

Die (Ver)Führung ist bereits ausgebucht!

„Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.“ Weise Worte eines Gelehrten, aber ab wann ist man glücklich? Auf der Suche nach dem alltäglichen Glück gibt es so manches zu beachten, denn Glück ist vielseitig. Christian Bihn begibt sich mit Ihnen auf eine Reise von vierblättrigen Kleeblättern zu modernen Glücks-Apps.

Eine Veranstaltung mit Volontär Christian Bihn im Rahmen der Stadt(ver)führungen.
Diese Veranstaltung findet sich im Programm als Stadt(ver)führung Nr. 159 in der Rubrik GESELLSCHAFT.

Sonntag, 20.09.2020 · 14-15 Uhr · Vor dem Museum für Kommunikation Nürnberg ·

Das Glück der eigenen Wohnung – Tour mit dem historischen Kraftpostomnibus

Die (Ver)Führung ist bereits ausgebucht!

Eine eigene Wohnung zu haben – bezahlbar und gut gelegen – ist ein großes Glück. Entdecken Sie auf einer Fahrt durch Nürnberg mit dem Kraftpostomnibus von 1956, wie Post und Bahn mit Werkswohnungen für ihre Beschäftigten sorgten. Wohnanlagen aus den 1920er, 60er und 70er Jahren geben Einblicke.

Eine Veranstaltung mit dem Zeitzeugen und ehemaligen Telekom-Techniker Rainer Eck im Rahmen der Stadt(ver)führungen.
Diese Veranstaltung findet sich im Programm als Stadt(ver)führung Nr. 80 in der Rubrik ARCHITEKTUR.

Die Tour ist für Rollstuhlfahrer leider nicht geeignet.

A C F : dechents flexible Inhalte ENDE