C O N T E N T - S I N G L E . P H P
A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Ein Wochenende, viele Führungen und das alles für 8 Euro: Vom 21. bis 23. September 2018 finden die diesjährigen Stadt(ver)führungen statt und auch das Museum für Kommunikation bietet wieder Führungen an.

Insgesamt vermitteln über 350 sachkundige Bürgerinnen und Bürger, bekannte Persönlichkeiten, professionelle Stadtführerinnen und Stadtführer sowie engagierte Vereine und Institutionen ihre Visionen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Das Programmheft und auch die Tickets in Form der Stadt(ver)führungstürmchen sind ab sofort an den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Weitere Informationen und das Programmheft als PDF gibt es hier: https://stadtverfuehrungen.nuernberg.de/


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG

Das Programm im Museum für Kommunikation


21. September 2018 · 18:00 – 19.00 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Digitale Visionen im Museum – mit Virtual Reality Altägypten neu entdecken

Die altägyptische Grabkammer des Sennedjem ist ein Highlight im Museum. Wo lag das Grab und wie war der Zugang? Computertechnik kann archäologische Erkenntnisse digital erlebbar machen. Direktorin Marion Grether erläutert mit dem Digitalexperten Patrick Dechent Chancen und Herausforderungen des Medieneinsatzes.

Samstag, 22.9.2018 · 12.30 – 13.30 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Visionen: So wird die Nacht zum (Arbeits-)Tag

Arbeiten, wenn andere schlafen: Was einst nur wenige Berufsgruppen betraf, ist in der technisierten und globalisierten Welt von heute weit verbreitet. Erkunden Sie mit Rainer Bobon in der neuen Wechselausstellung „Die Nacht“, wie die Nacht zur „anderen Hälfte des Tages“ wurde.

Samstag, 22.9.2018 / Sonntag, 23.9.2018 · 14.00 – 15.00 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Rundfahrt mit dem Kraftpostbus: Die Vision vom schöneren Wohnen

Rainer Eck führt Sie auf dieser Tour mit dem historischen Postbus aus dem Jahr 1956 zu Wohnanlagen aus den 1930er sowie 50er bis 70er Jahren und der NS-Zeit. Damals war ein eigenes Bad ein Luxus, ein Waschhaus gehörte dazu und ein Müllschlucker war der letzte Schrei. Heute leben unter anderem Künstler in den ehemaligen Wohnungen aus der NS-Zeit.

Für die Rundfahrt ist ein kostenloses Zusatzticket mit Anmeldung erforderlich:
Dieses erhalten Sie ab Freitag, 14.09.2018; 16 Uhr in der KulturInformation in Nürnberg, in der Tourist-Information in Fürth und online: www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de

Samstag, 22.9.2018 · 15.30 – 16.30 Uhr · Museumseingang, 2. OG ·

Kommunikation: Visionen von gestern heute betrachtet

Menschen, die miteinander am Tisch sitzen und per Bildtelefon mit Nichtanwesenden sprechen, gab es auf Sammelbildchen schon um 1930. Was beflügelt die Fantasie zu Zukunftsszenarien und wie holen Erfinder und die Wirklichkeit diese ein? Entdecken Sie mit Museumspädagogin Elke Schneider Erstaunliches.

A C F : dechents flexible Inhalte ENDE