Veranstaltungen

Alle Termine im Überblick

 

3 Termine gefunden

Aktuelle Ausstellungen
Museum für Kommunikation Nürnberg, Ausstellung #neuland
16. Mai 2021 bis 9. Januar 2022

Ich, wir und die Digitalisierung: #neuland entdecken

Dauerausstellung

Töne, Bilder, Schrift und Internet

August
Fr 27. August 2021 | 19 - 20.15 Uhr

Wie es euch gefällt

Figurentheater

Da blickt doch keiner durch!“ – diese Erkenntnis kommt den beiden Puppenspieler*innen Wally Schmidt und Paul Schmidt schon wenige Minuten nach Beginn der Inszenierung. Also wird mit extra in klein angefertigten Spielfiguren nochmal anschaulich erklärt, wer mit wem verwandt ist, wer wen verbannt hat und wer von welchem der beiden Fürstenhöfe sich mit wem im Ardener Wald verrannt hat.

Und dort treffen sie dann alle aufeinander! Die als Mann verkleidete Rosalind, die sich ihrem Angebeteten Orlando nicht zu erkennen gibt, sondern mit ihm spielt, um seine Liebe zu ihr zu prüfen. Ihre mit ihr geflüchtete Cousine Celia, die sich indes in Oliver verliebt, der wiederum vom verfeindetem Bruder Orlando vor einem Löwen gerettet wird und so seinen Hass aufgibt. Der sie begleitende Narr Probstein verliebt sich in die Ziegenhirtin Käthe und die Hirtin Phöbe, erhört schließlich die Liebesbekundungen vom Schäfer Silvius, nachdem sie erkennen muss, dass Ganymed, dem sie wiederum ihr Herz geschenkt hat, kein Mann, sondern die verkleidete Rosalind ist.

Als Figuren dienen dem Ensemble des Theaters Salz+Pfeffer für die 2021er Neuproduktion die kantigen Kerle* des Künstlers Hardy Kaiser, die aus alten Telegrafenmasten hergestellt werden. Sie sind die idealen Werkzeuge, um die Wahrheiten der Liebe zu ergründen und die Verwirrungen zu entwirren. Und am Ende blickt man dann doch durch und trotz aller Verfeindungen löst sich das Stück in der Idylle des Waldes zu mehr als einem Happy End auf, denn schließlich gibt es vier Hochzeiten und keinen Todesfall.

Die Veranstaltung findet im Freien statt und wird bei schlechtem Wetter nach drinnen verlegt.

Anmeldung: Reservierung erforderlich!
Kosten: Museumseintritt
Ort: Sommerbühne im Innenhof des Museums
Muse im Museum

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der Stadt Nürnberg mit den städtischen und nichtstädtischen Museen in Nürnberg.  Das Projekt „Muse im Museum“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte für Kultur und Medien (BKM) und das Programm Neustart Kultur gefördert.

Sa 28. August 2021 | 19 - 20.15 Uhr

Wie es euch gefällt

Figurentheater

Da blickt doch keiner durch!“ – diese Erkenntnis kommt den beiden Puppenspieler*innen Wally Schmidt und Paul Schmidt schon wenige Minuten nach Beginn der Inszenierung. Also wird mit extra in klein angefertigten Spielfiguren nochmal anschaulich erklärt, wer mit wem verwandt ist, wer wen verbannt hat und wer von welchem der beiden Fürstenhöfe sich mit wem im Ardener Wald verrannt hat.

Und dort treffen sie dann alle aufeinander! Die als Mann verkleidete Rosalind, die sich ihrem Angebeteten Orlando nicht zu erkennen gibt, sondern mit ihm spielt, um seine Liebe zu ihr zu prüfen. Ihre mit ihr geflüchtete Cousine Celia, die sich indes in Oliver verliebt, der wiederum vom verfeindetem Bruder Orlando vor einem Löwen gerettet wird und so seinen Hass aufgibt. Der sie begleitende Narr Probstein verliebt sich in die Ziegenhirtin Käthe und die Hirtin Phöbe, erhört schließlich die Liebesbekundungen vom Schäfer Silvius, nachdem sie erkennen muss, dass Ganymed, dem sie wiederum ihr Herz geschenkt hat, kein Mann, sondern die verkleidete Rosalind ist.

Als Figuren dienen dem Ensemble des Theaters Salz+Pfeffer für die 2021er Neuproduktion die kantigen Kerle* des Künstlers Hardy Kaiser, die aus alten Telegrafenmasten hergestellt werden. Sie sind die idealen Werkzeuge, um die Wahrheiten der Liebe zu ergründen und die Verwirrungen zu entwirren. Und am Ende blickt man dann doch durch und trotz aller Verfeindungen löst sich das Stück in der Idylle des Waldes zu mehr als einem Happy End auf, denn schließlich gibt es vier Hochzeiten und keinen Todesfall.

Die Veranstaltung findet im Freien statt und wird bei schlechtem Wetter nach drinnen verlegt.

Anmeldung: Reservierung erforderlich!
Kosten: Museumseintritt
Ort: Sommerbühne im Innenhof des Museums
Muse im Museum

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der Stadt Nürnberg mit den städtischen und nichtstädtischen Museen in Nürnberg.  Das Projekt „Muse im Museum“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte für Kultur und Medien (BKM) und das Programm Neustart Kultur gefördert.

September
Museum für Kommunikation mit der historischen Postkutsche im Vordergrund
So 05. September 2021 | 11.00 – 14.30 Uhr, Beginn alle 30 min

Die Postkutsche im Museum und ums Museum herum!

Familien-Führung und Postkutschenfahrt

Wer kennt nicht unsere Museums-Postkutsche? Sie wird von zwei starken Kaltblut-Pferden gezogen, die ein Postillion in farbenprächtiger Uniform lenkt. Sicherlich haben Sie sie schon vermisst, deshalb haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Gehen Sie mit uns auf die Reise… erst ins Museum zu Postkutschengeschichte(n), dann in die Kutsche und einmal um das Museum herum. 

In unserer Ausstellung gibt es das Posthorn, Postillions-Uniformen und die erste bayerische Briefmarke aus Postkutschenzeiten zu entdecken, außerdem Modell einer so genannten Berline und ein besonderes Autogramm auf einem Postkutschen-Fahrschein. Auf diese Weise vertraut mit historischem Reisen folgt schließlich der Höhepunkt: Es geht in die echte Postkutsche hinein und eine vergnügliche Fahrt über Färberstraße, Kornmarkt, Grasersgasse, Frauentorgraben und zurück zum Museum erwartet die Zeitreisenden. 

Damit alles sicher verläuft, können pro Durchgang zwei Familien teilnehmen: eine im vorderen Coupé der Kutsche, eine im hinteren. Sichern Sie sich schnell Ihre Plätze!

Anmeldung: Reservieren Sie Ihre Plätze unter anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de oder telefonisch unter (0911) 230 88 230.

Hinweis: Damit Rundgang und Fahrt auch in Zeiten von Corona sicher verläuft, haben wir die Zahl der Teilnehmer*innen beschränkt und sind verpflichtet, ihre Kontaktdaten zu erheben. Das Formular dazu finden Sie zum Download hier: Kontaktdaten-Formular

Kosten: Erwachsene 7,50 Euro, Kinder (6 bis 17 Jahre) 5 Euro - inkl. Fahrt, Museumseintritt und Führung
Ort: Museumseingang, 2. Etage
Postkutschenfahrt

3 Termine gefunden