Veranstaltungen

Alle Termine im Überblick

 

26 Termine gefunden
Aktuelle Ausstellungen
Visual "Wie kommt Neues in die Welt?" für den Ausstellungsbereich Journalismus im Museum für Kommunikation
Neu gestalteter Bereich in der Dauerausstellung

Journalismus | Wie kommt Neues in die Welt?

Visual für die Ausstellung "Potz Blitz! Vom Fluch des Pharao bis zur Hate Speech" im Museum für Kommunikation Nürnberg
22. Februar 2024 - 12. Januar 2025

Potz! Blitz! Vom Fluch des Pharao bis zur Hate Speech

Die Rohrpost im Museum für Kommunikation, Kinder halten ihren Mund oder ihr Ohr an die Trichter, die aus der blauen Ausstellungswand herausragen.
Töne, Bilder, Schrift und Internet

Dauerausstellung

April
Fr 19. April 2024 | 13 - 15 Uhr

Schauwartung der historischen Telefonvermittlungsanlagen

Erhalten für die Zukunft: Historische Telefontechnik live erleben

Ehrenamtliche des Museums – zumeist selbst frühere Fernmeldetechniker – warten regelmäßig live unsere Vermittlungsstellen in der Dauerausstellung während der Öffnungszeiten. Dann rattert, klingelt und leuchtet es an den eindrucksvollen Wänden voller Technik. Die Vermittlungsstellen bilden die Knotenpunkte im Telefonnetz, dort kommen die Verbindungen zwischen den Telefonierenden zustande. Das Museum beherbergt Vermittlungsstellen verschiedener Generationen: vom Klappenschrank über den Hebdrehwähler zum System 50. Unsere Ehrenamtlichen kennen sich damit bestens aus. Erleben Sie die Spezialisten und die Vermittlungswände in Aktion, erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und entdecken Sie den nachhaltigen Erhalt der historischen Technik.

weiterlesen

Dann rattert, klingelt und leuchtet es an den eindrucksvollen Wänden voller Technik. Sie bilden die Knoten- punkte im Telefonnetz, dort kommen die Verbindungen zwischen den Telefonierenden zustande. Das Museum beherbergt Vermittlungsstellen verschiedener Generationen. Die alte Technik vom Klappenschrank über den Hebdrehwähler zum System 50 will gewartet werden, damit sie funktionsfähig bleibt. Unsere Ehrenamtlichen kennen sich damit bestens aus. Erleben Sie die Spezialisten und die Vermittlungswände in Aktion, erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und entdecken Sie den nachhaltigen Erhalt der historischen Technik.

Kosten: Museumseintritt
Ort: Museum
Führung analog
Hirntoni und Ratschtante, Stück des Theaters Salz & Pfeffer; Foto: Uwe Niklas
So 21. April 2024 | 11:30 Uhr

Figurentheater „Hirntoni und Ratschtanta“

Theater Salz+Pfeffer

Hirntoni und Ratschtanta sind ein fränkisches Ehepaar. Die Aufgaben sind klar verteilt. Aber was passiert, wenn mal was nicht so läuft wie es soll? Mit diesem heiteren Stück entführt das Theater Salz+Pfeffer in den Kosmos der Ausstellung Potz!Blitz!. Es wird verflucht, verworfen und verballhornt was das Zeug hält und die Schimpfwortbüchse hergibt. Verflixt und zugenäht!

weiterlesen

Gespielt wird "Hirntoni und Ratschtanta" alternierend von Marie Erlewein und Roland Klappstein. Während der Laufzeit wird die ca. zehnminütige Puppenpolterei einmal pro Monat (außer in der Sommerpause) vor der öffentlichen Führung durch „Potz!Blitz!“ aufgeführt.

Das Theater Salz+Pfeffer hat eigens für die Ausstellung das Stück „Hirntoni & Ratschtanta“ kreiert. Diese Puppenpolterei wird während der Laufzeit einmal pro Monat vor der öffentlichen Führung durch „Potz!Blitz!“ aufgeführt.

Foto: Uwe Niklas

Alter: Für alle zwischen 6 und 99 Jahren
Kosten: Museumseintritt, Aufführung ist kostenlos
Ort: Museum, 2. OG
Termine Potz! Blitz!

 

 

 

Schwarz-gelbe Postkutsche des Museum für Kommunikation mit Kutscher und 2 angespannten Kutschpferden steht vor dem Neunhofer Schloss.
So 28. April 2024 | 9.30 - 13.15 Uhr

Fröhliche Landpartie nach Neunhof!

Unterwegs mit der Museums-Postkutsche - Halbtagesausflug

An den Stationen Schloss Almoshof, der Wehrkirche in Kraftshof, dem Irrhain des Pegnesischen Blumenordens und am Schloss Neunhof erfahren die Reisenden Wissenswertes, Interessantes und Amüsantes: Über das Knoblauchsland und seine Sehenswürdigkeiten, aber auch über das Reisen in früheren Zeiten und die zahlreichen Redewendungen,die unsere Sprache seit der Postkutschenzeit vom Coach über die Retourkutsche bis zum Schmiergeld bereichern.Eine zünftige Rast auf halbem Wege im Gasthof „Alten Post“ in Kraftshof darf hier natürlich nicht fehlen.

Anmeldung: Für die Fahrten mit der Museums-Postkutsche ist eine Anmeldung nötig. Per Telefon unter (0911) 230 88 230 oder per E-Mail an anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Kosten: Erwachsene 70 Euro, 9 - 17 Jahre 35 Euro, Kinder bis 8 Jahre frei
Ort: Start ist an der VAG-Bushaltestelle Schleswiger Straße (Parkplätze vorhanden)
Hinweis: Für Menschen mit Gehbehinderung bedingt geeignet: Bitte sprechen Sie und an!
Postkutschenfahrt
Ausstellungsobjekte im Eingangsbereich des Museum für Kommunikation.
So 28. April 2024 | 11 - 12 Uhr

Kommunikation! Wir zeigen Ihnen das Museum online in 360 Grad

Öffentliche Führung online

Mitteilungen, Botschaften, Nachrichten – Kommunikation ist voller Facetten: Hören und Sprechen, Sehen und Zeigen, Schreiben und Lesen – in direktem Austausch oder über Medien vermittelt. Erfahren Sie, wie Menschen seit jeher nach Wegen suchen, sich miteinander zu verständigen – direkt oder immer weiter und immer schneller bis hin zu den aktuellen Netzwelten und den Kompetenzen, die die digitale Kommunikation verlangt. Dabei betrachten Sie in der Überblicksführung die Entwicklung anhand eindrucksvoller Objekte, Sie hören deren Geschichte(n) und werden selbst aktiv.

Anmeldung: Bitte bis 25.04.2024 unter Tel. (0911) 230 88 230 oder E-Mail anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Kosten: kostenlos
Ort: Online
Hinweis: Unsere Datenschutzinformationen zur Nutzung von Zoom www.mfk.nuernberg-datenschutz.de
Online
Mai
Mi 01. Mai 2024 | 9.30 - 11.30 Uhr

Auf ins Knoblauchsland! Vorbei an Feldern, Gärten und Gewächshäusern

Unterwegs mit der Museums-Postkutsche - Kurztour

Entdecken Sie eines der größten zusammenhängenden Gemüseanbaugebiete in Deutschland im Städtedreieck Nürnberg, Fürth, Erlangen und dem Sebalder Reichswald. Die Reise führt von Thon über Almoshof nach Kraftshof abseits großer Straßen. Sie zeigt Spuren der Geschichte, dörfliche Strukturen und moderne Notwendigkeiten inmitten üppiger Felder mit alten Gemüsesorten, vermeintlichen Neuzüchtungen und bunten Blumenmeeren. Schließlich endet die Reise an der Wehrkirche in Kraftshof, die eindrucksvoll in die Vergangenheit des Gebietes zurückführt, bevor im Gasthof „Alte Post“, die Geschichte der Poststationen und eine Brotzeit auf Sie warten.

Anmeldung: Für die Fahrten mit der Museums-Postkutsche ist eine Anmeldung nötig. Per Telefon unter (0911) 230 88 230 oder per E-Mail an anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Kosten: 60 Euro, 9-17 Jahre 30 Euro, Kinder bis 8 Jahre frei
Ort: Start ist an der VAG-Bushaltestelle Schleswiger Straße (Parkplätze vorhanden)
Hinweis: Hinweis: Für Menschen mit Gehbehinderung bedingt geeignet: Bitte sprechen Sie uns an!
Postkutschenfahrt
26 Termine gefunden
top