Veranstaltungen

Alle Termine im Überblick

 

8 Termine gefunden
Aktuelle Ausstellungen
Die Rohrpost im Museum für Kommunikation, Kinder halten ihren Mund oder ihr Ohr an die Trichter, die aus der blauen Ausstellungswand herausragen.
Töne, Bilder, Schrift und Internet

Dauerausstellung

Juli
Do 07. Juli 2022 | 19 Uhr

„Liebe Pappnasen…“

Der Hateslam der Nürnberger Nachrichten

Manches ist skurril, manches ist witzig, und manches ist einfach nur böse. Wer als Journalist Texte veröffentlicht, muss nicht nur mit inhaltlicher Kritik, sondern immer auch mit unsachlichen Reaktionen rechnen. Normalerweise werden diese nie öffentlich. Beim Hateslam aber stehen solche Kommentare im Mittelpunkt.

weiterlesen

In unterhaltsamen Darstellungsformen wird veranschaulicht, was da alles in analoger und digitaler Form angeschwemmt wird und wie die Redaktion darauf reagiert. Und bei aller Betroffenheit: Es darf ausdrücklich gelacht werden. Expert:innen des Museums für Kommunikation Nürnberg sorgen für die wissenschaftliche Einordnung der Texte. 

>Das gesamte Programm des MKN auf der Sommerbühne

Alter: Für Interessierte aller Altersgruppen
Kosten: kostenlos
Ort: Sommerbühne im Innenhof
Sommerbühne

Eine Veranstaltung im Rahmen des Nürnberg Digital Festivals

Fr 08. Juli 2022 | 19.30 Uhr

Gastarbeiter-Monologe

Szenische Lesung

Auf Grundlage von Zeitzeugenberichten hat Mesut Bayraktar zum 60. Jubiläum die GASTARBEITER MONOLOGE verfasst, die nun in einer szenischen Lesung – eingerichtet von Amrei Scheer – auch in Nürnberg auf die Bühne kommen. 

weiterlesen

In den 60er Jahren kamen Menschen unterschiedlichster Nationen als sogenannte „Gastarbeiter“ nach Deutschland. 1961 schloss die Bundesrepublik auch mit der Türkei ein Anwerbeabkommen und viele der Menschen, die kamen, um hier kurzfristig zu arbeiten oder ein neues Leben zu beginnen, sind geblieben und haben hier längst eine neue Heimat gefunden. Lebensgeschichten, die vielfach auch in Nürnberg zu finden sind und unsere Stadtgesellschaft prägen. 

Bewusst wählt der Autor den historisch gewachsenen Begriff „Gastarbeiter“, als Teil der BRD-Geschichte, bringt seine Monologe dagegen in Stellung und entschleiert damit die Legende vom ewigen Gast. 

Vier Ensemblemitglieder des Staatstheater Nürnberg geben vier Figuren ihre Stimme. Die Monologe erzählen von rassistischer Ausgrenzung, von Scham, Hoffnung, Heimweh, sozialer Gewalt und dem Kampf um Anerkennung und Würde, der bis in die Gegenwart andauert.

>Das gesamte Programm des MKN auf der Sommerbühne

Anmeldung: Tickets gibt es nur an der Abendkasse. Reservierung vorab unter anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de oder Tel. 0911-2308856 ist möglich.
Kosten: 7 Euro, 6 Euro ermäßigt
Ort: Sommerbühne im Innenhof
Sommerbühne

Eine Produktion des Nürnberger Staatstheaters in Kooperation mit der DIDF Nürnberg (Freundschafts- und Solidaritätsverein e.V.) und DIDF-Jugend Nürnberg (Junge Stimme e.V.) und dem Museum für Kommunikation Nürnberg. 

Kraftpostbus der Firma MAN
Mi 13. Juli 2022 | 18 - 18.30 Uhr

Der Kraftpostbus — Museales auf der Straße

Online-Express-Führung

Der ginstergelbe Kraftpostbus, Baujahr 1956 ist mit seinen stattlichen 66 Jahren immer noch fahrbereit. Die Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg - kurz und besser bekannt als MAN - hat ihn gebaut.

weiterlesen

Im Dienst der Deutschen Bundespost fuhr er von 1956 bis 1967 und erzählt damit 11 Jahre der insgesamt 80-jährigen Geschichte der Kraftpost. Sie begann 1905: Damals richtete die Postverwaltung des Königreichs Bayern eine Kraftpostlinie zwischen Bad Tölz und Lenggries ein.
Erfahren Sie, wo der Kraftpostpost wann fährt und welche interessanten und einzigartigen Details es an ihm zu entdecken gibt.

Anmeldung: bitte bis 11.7.2022 unter anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de oder per Telefon unter 0911/ 230 88 230
Kosten: kostenlos
Ort: Online
Hinweis: Alle Online-Führungen finden über die Videokonferenz-Software Zoom via easyMeet24 statt. Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten. Für alle, die neu bei Zoom sind, bieten wir per Telefon unsere Hilfe an. Unsere Datenschutz- Informationen zu digitalen Veranstaltungen finden Sie unter: https://www.mfk-nuernberg.de/wp-content/uploads/210728_MSPT_Datenschutzinforma-tionen_zur_Nutzung_von_Zoom.pdf
Führung
Der historische Kraftpostbus von 1956 des Museum für Kommunikation
Do 21. Juli 2022 | 16 - 21 Uhr

Unterwegs mit dem Kraftpostbus

Durchs Nürnberger Umland ins Weiße Schloss nach Heroldsberg

Im Juli fährt der Kraftpostbus bei der ersten Museumstour von Nürnberg nach Heroldsberg. Dort begann der Siegeszug des Tempo-Taschentuchs. Die Präsentation im mittelal-terlichen Weißen Schloss widmet sich unter anderem der Geschichte der Vereinigten Papierwerke.

weiterlesen

In Heroldsberg befand sich das Stammwerk des Unternehmens. Auch die Geschichte der Schreibwarenfabrik Schwan Stabilo kann im Museum erkundet werden. Da-neben erhalten die Besucher*innen viele Informationen über die Ortsgeschichte vom frühen Mittelalter bis in die jüngste Zeit i. Weitere Abteilungen sind dem Künstler Fritz Griebel sowie dem Leben und Wirken der örtlichen Patrizierfamilie Geuder gewidmet. Darüber hinaus ist das Weiße Schloss auch für seine sehenswerten, wechselnden Kunstausstellungen bekannt. Aktuell läuft die Sonderausstellung „Schneiden als Kunst – Scherenschnitt/Collage/Lasercut“, die ebenfalls Teil des Rundgangs ist. Die Führung startet um 17 Uhr und dauert ca. 60 Minuten.

Nach der Museumsführung im Weißen Schloss, gegen 18:30 Uhr rundet der gemütliche Besuch eines schönen Biergartens in Heroldsberg den Ausflug ab, bevor es wieder zurück nach Nürnberg geht.

Anmeldung: bitte bis 20.7.2022 unter E-Mail anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de oder per Telefon unter 0911/ 230 88 230 anmelden. Die Plätze sind begrenzt. Die Tickets können Tag der Abfahrt an der Museumskasse gekauft werden. EC-Kartenzahlung ist mög-lich.
Kosten: 23 Euro, inkl. Museumseintritt, Führung und Begrüßungsgetränk
Ort: Start und Ende der Exkursion: Haupteingang des Museums
Führung
Thomas Perle
Fr 22. Juli 2022 | 14 - 18 Uhr

Schreibkrise: Workshop mit Thomas Perle

Sommerbühne

Wirtschaftskrise. Eurokrise. Flüchtlingskrise. Coronakrise. Seit Jahren schon schlittern wir von einer Krise in die nächste.

weiterlesen

Ob global oder ganz persönlich sind sie zur großen Herausforderung für uns alle geworden, aber auch alltäglicher Bestandteil unseres Lebens. 2020 hat das curt Magazin die Schreibkrise ausgerufen und eine Anthologie über den Lockdown und seine literarische Verarbeitung herausgebracht. Zwei Jahre später sind wir immer noch mit vielen Belastungen konfrontiert und wir suchen Menschen, die sich schreibend diesem Thema nähern wollen.
Mit dem Autor und Dramatiker Thomas Perle bieten wir in Kooperation mit dem Staatstheater Persönlichkeiten ein Forum, die sich in der Gruppe zum Thema Krise austauschen und Texte schreiben möchten.

>Das gesamte Programm des MKN auf der Sommerbühne

Anmeldung: bis zum 11.07.2022 mit Infos zur Person und kurzem Text (max. 500 Wörter) zum Thema Krise an schauspiel@staatstheater-nuernberg.de
Kosten: kostenlos
Ort: Museum, Konferenzraum II im 2. OG
Hinweis: Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg.
Sommerbühne
8 Termine gefunden
top