C O N T E N T - E V E N T . P H P
Schließen

Sonntag, 23. Juni 2019 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Filmreihe in Kooperation mit dem Casablanca Filmkunsttheater

Die kosmische Reise

UdSSR 1936, R: Vasilij Zuravlëv

An diesem Abend erwartet Sie der letzte sowjetische Stummfilm, der 1936 zu einer Zeit entstand, als der Tonfilm sich schon längst durchgesetzt hatte. Der mit großem Aufwand und verblüffender Tricktechnik produzierte Science-Fiction-Film zeigt das fiktive Moskau des Jahres 1946, so wie Stalin es geplant, aber dann später nicht hat umsetzten können. Im Mittelpunkt steht eine erstaunlich realistische Reise im Raumschiff zum Mond.

Vor dem Film wird es eine Einführung durch Rainer Bobon, Kurator der Ausstellung „Raumschiff Wohnzimmer“ (Museum für Kommunikation), geben.

Mit Live-Begleitung von Hilde Pohl (Piano) und Yogo Pausch (Percussion)

Ausserdem im Programm: Der Stummfilm „Die Reise zum Mond / Le Voyage dans la Lune“

F 1902 | R: Georges Méliès | 16 Min. | Stummfilm
Eine Gruppe von Wissenschaftlern begibt per aus einer Kanone abgefeuertem „Raumfahrzeug“ zum Mond, wo sie es mit einem Schneesturm und den feindlich gesinnten Bewohnern zu tun bekommen. Ein Klassiker der Filmgeschichte.

Ort: Casablanca Filmkunsttheater, Brosamerstr. 12, Nürnberg

Kosten: 12 Euro / 10 Euro ermäßigt

Für alle Filme ist nur Vorverkauf möglich, keine Reservierung. Die ermäßigten Preise gelten auch für alle, die eine Eintrittskarte des Museums für Kommunikation mitbringen!

Drei Astronauten während ihrer kosmischen Reise im Weltall, Filmszene Ausstellung "Raumschiff Wohnzimmer. Die Mondlandung als Medienereignis" im Museum für Kommunikation, eine Kooperation mit dem Filmkunsttheater Casablanca