Buchbar: Mai bis September

Dauer: 2 Stunden

Teilnehmende Personen: Max. 9

Kosten: 450 Euro pauschal

Treffpunkt: VAG-Bus-Haltestelle Schleswiger Straße – kostenfreie Parkplätze sind vorhanden

Auf ins Knoblauchsland!

Durch Felder, Gärten und Gewächshäuser von Thon nach Kraftshof 

Das Knoblauchsland ist eines der größten Gemüseanbaugebiete in Deutschland. Die Reise mit der historischen Museums-Postkutsche führt von Thon über Schloss Almoshof nach Kraftshof abseits großer Straßen. Sie zeigt dörfliche Strukturen und üppige Felder: Lernen Sie alte Gemüsesorten und angebliche Neuzüchtungen kennen, entdecken Sie Salatanpflanzungen, Blumenfelder und die Geschichte der Peterlesbuam. Eine Besichtigung der Wehrkirche in Kraftshof, führt eindrucksvoll in die Vergangenheit zurück, bevor im Gasthof „Alte Post“ die Geschichte der Poststationen und eine Brotzeit auf die Gäste wartet.

Im Preis enthalten sind:

Die Fahrt mit der zweispännigen Kutsche mit zwei Kutschern auf dem Kutschbock, die Reisebegleitung mit interessanten Informationen an ausgewählten Stationen sowie eine Brotzeit mit kleinem Getränk im Gasthof „Alte Post“.

Nicht enthalten sind die Kosten für den ÖPNV zum Startpunkt und vom Endpunkt zurück. 

Hinweis

Der Einstieg in die Museums-Postkutsche ist bedingt geeignet für Menschen mit Mobiltätseinschränkung. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Buchung und Beratung


E-Mail: anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Tel: (0911) 230 88-230

Wir sind gerne für Sie da!


Servicetelefon
Mo – Fr von 11 – 15 Uhr


Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen idealerweise bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Postkutsche im Feld, Museum für Kommunikation Nürnberg

Buchbar: Mai bis September

Dauer: 2 Stunden

Teilnehmende Personen: Max. 9

Kosten: 450 Euro pauschal

Treffpunkt: VAG-Bus-Haltestelle Schleswiger Straße – kostenfreie Parkplätze sind vorhanden

Raus aufs Land! Zu Patriziern und Poeten

Mit der Museums-Postkutsche über den Irrhain nach Neunhof 

In gemächlichem Tempo bringt Sie die Museums-Postkutsche raus aufs Land, wo die Nürnberger Patrizier die Sommerfrische verbrachten. Von Thon aus fahren Sie vorbei am Schlösschen der Familie Holzschuher bis zum Herrensitz der Familie Kress in Neunhof mit dem eindrucksvollem Renaissancegarten. Dazwischen machen sie Station an einem schattigen Wäldchen, dem Irrhain. Dort trifft sich bis heute die älteste Sprachgesellschaft Deutschlands, der Pegnesische Blumenorden. Kostproben historischer Reiseberichte machen das historische Reisen anschaulich, bevor die Tour bei einem Imbiss ausklingt.

Im Preis enthalten sind:

Die Fahrt mit der zweispännigen Kutsche mit zwei Kutschern auf dem Kutschbock, die Reisebegleitung mit interessanten Informationen an ausgewählten Stationen sowie ein Kutscherschmaus mit kleinem Getränk im Gasthof „Grüner Baum“.

Nicht enthalten sind die Kosten für den ÖPNV zum Startpunkt und vom Endpunkt zurück. 

Hinweis für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Zum Irrhain ist eine Wegstrecke von ca. 500 m zu gehen. Der Einstieg in die Museums-Postkutsche ist nur bedingt geeignet für Menschen mit Mobiltätseinschränkung. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Buchung und Beratung


E-Mail: anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Tel: (0911) 230 88-230

Wir sind gerne für Sie da!


Servicetelefon
Mo – Fr von 11 – 15 Uhr


Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen idealerweise bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Die historische Postkutsche des Museums für Kommunikation vor dem Gasthof Grüner Baum in Fürth

Buchbar: Mai bis September

Dauer: 3,5 Stunden

Teilnehmende Personen: Max. 9

Kosten: 540 Euro pauschal

Treffpunkt: VAG-Bus-Haltestelle Schleswiger Straße – kostenfreie Parkplätze sind vorhanden

Vergnügliche Landpartie nach Poppenreuth!

Halbtagesausflug von Thon über Buch nach Poppenreuth

Ein Halbtagesausflug mit der Museums-Postkutsche ins westliche Knoblauchsland bis nach Fürth. Zunächst geht es zum Schloss Almoshof, bevor das Dorf Buch mit seinen Bauernhäusern und der Hefefabrik allerlei Erzählenswertes bietet. Im Gasthof „Aßmann’s Bammes“ wartet eine Stärkung auf die Reisegesellschaft, bevor es auf eine längere Etappe geht: Weite Felder geben dabei den Blick frei auf die Nürnberger Burg, den Fernmelde- und den Quelle-Turm, bevor die älteste Kirche des Knoblauchslands in Poppenreuth unser Ziel ist. An einem alten Zollhaus vorbei geht es zurück auf Nürnberger Stadtgebiet.

Im Preis enthalten sind:

Die Fahrt mit der zweispännigen Kutsche mit zwei Kutschern auf dem Kutschbock, die Reisebegleitung mit interessanten Informationen an ausgewählten Stationen sowie ein Imbiss mit kleinem Getränk im Gasthof „Aßmann’s Bammes“.

Nicht enthalten sind die Kosten für den ÖPNV zum Startpunkt und vom Endpunkt zurück. 

Hinweis für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Der Einstieg in die Museums-Postkutsche ist nur bedingt geeignet für Menschen mit Mobiltätseinschränkung. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Buchung und Beratung


E-Mail: anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Tel: (0911) 230 88-230

Wir sind gerne für Sie da!


Servicetelefon
Mo – Fr von 11 – 15 Uhr


Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen idealerweise bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Postkutsche in Fürth, Museum für Kommunikation Nürnberg

Buchbar: Mai bis September

Dauer: 3,5 Stunden

Teilnehmende Personen: Max. 9

Kosten: 540 Euro pauschal

Treffpunkt: Vor dem Gasthof „Schwarzes Kreuz“, Königstraße 81, Fürth

Hoch auf dem gelben Wagen durch Fürth!

Eine Rundfahrt durch die Kleeblattstadt

Entdecken Sie Fürth bei einer Fahrt mit der Museums-Postkutsche entlang der Fürther Sehenswürdigkeiten. Ein:e Stadtführer:in erzählt Ihnen an verschiedenen Haltepunkten Wissenswertes, Interessantes und Amüsantes aus der Geschichte der Kleeblattstadt. Es geht zum Marktplatz, weiter an die Rednitz und in das Viertel hinter dem Rathaus. Am Bahnhof vorbei führt die Fahrt zu den Prachtstraßen, zum Stadttheater und in die historische Altstadt. Schließlich lassen Sie die Fahrt in der geselligen Runde ihrer Reisegesellschaft bei einem Kutscherschmaus im Gasthof „Schwarzes Kreuz“ Revue passieren.

Im Preis enthalten sind:

Die Fahrt mit der zweispännigen Kutsche mit zwei Kutschern auf dem Kutschbock, die Reisebegleitung mit interessanten Informationen an ausgewählten Stationen sowie ein Kutscherschmaus mit kleinem Getränk im Gasthof „Schwarzes Kreuz“. 

Nicht enthalten sind die Kosten für den ÖPNV zum Startpunkt und vom Endpunkt zurück. 

Hinweis für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Der Einstieg in die Museums-Postkutsche ist nur bedingt geeignet für Menschen mit Mobiltätseinschränkung. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Buchung und Beratung


E-Mail: anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Tel: (0911) 230 88-230

Wir sind gerne für Sie da!


Servicetelefon
Mo – Fr von 11 – 15 Uhr


Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen idealerweise bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

Die Postkutsche mit Kutscher Heinz Lehneis (links) vor dem Schloss in Neunhof.

Buchbar: Mai bis September

Dauer: 3,5 Stunden

Teilnehmende Personen: Max. 9

Kosten: 540 Euro pauschal

Treffpunkt: VAG-Bus-Haltestelle Schleswiger Straße – kostenfreie Parkplätze sind vorhanden

Fröhliche Landpartie nach Neunhof

Halbtagesausflug von Thon nach Neunhof 

Ein Halbtagesausflug mit der historischen Museums-Postkutsche durch das östliche Knoblauchsland. An den Stationen Schloss Almoshof, der Wehrkirche in Kraftshof, dem Irrhain des Pegnesischen Blumenordens und am Schloss Neunhof erfahren Sie Wissenswertes, Interessantes und Amüsantes: Über das Knoblauchsland und seine Sehenswürdigkeiten sowie über das Reisen in früheren Zeiten und die zahlreichen Redewendungen, die unsere Sprache vom Schmiergeld über den Trittbrettfahrer bis zur Retourkutsche bereichern. Eine Rast auf halbem Wege im Gasthof „Alte Post“ in Kraftshof darf hier natürlich nicht fehlen.

Im Preis enthalten sind:

Die Fahrt mit der zweispännigen Kutsche mit zwei Kutschern auf dem Kutschbock, die Reisebegleitung mit interessanten Informationen an ausgewählten Stationen sowie eine Brotzeit mit kleinem Getränk im Gasthof „Alte Post“. 

Nicht enthalten sind die Kosten für den ÖPNV zum Startpunkt und vom Endpunkt zurück. 

Hinweis für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Zum Irrhain ist eine Wegstrecke von ca. 500 m zu gehen. Der Einstieg in die Museums-Postkutsche ist nur bedingt geeignet für Menschen mit Mobiltätseinschränkung. Wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Buchung und Beratung


E-Mail: anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Tel: (0911) 230 88-230

Wir sind gerne für Sie da!


Servicetelefon
Mo – Fr von 11 – 15 Uhr


Bitte berücksichtigen Sie, dass Anfragen idealerweise bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin bei uns eingehen müssen.

top