Veranstaltungen

Alle Termine im Überblick

 

17 Termine gefunden
Aktuelle Ausstellungen
Die Rohrpost im Museum für Kommunikation, Kinder halten ihren Mund oder ihr Ohr an die Trichter, die aus der blauen Ausstellungswand herausragen.
Töne, Bilder, Schrift und Internet

Dauerausstellung

Juli
Do 07. Juli 2022 | 19 Uhr

„Liebe Pappnasen…“

Der Hateslam der Nürnberger Nachrichten

Manches ist skurril, manches ist witzig, und manches ist einfach nur böse. Wer als Journalist Texte veröffentlicht, muss nicht nur mit inhaltlicher Kritik, sondern immer auch mit unsachlichen Reaktionen rechnen. Normalerweise werden diese nie öffentlich. Beim Hateslam aber stehen solche Kommentare im Mittelpunkt.

weiterlesen

In unterhaltsamen Darstellungsformen wird veranschaulicht, was da alles in analoger und digitaler Form angeschwemmt wird und wie die Redaktion darauf reagiert. Und bei aller Betroffenheit: Es darf ausdrücklich gelacht werden. Expert:innen des Museums für Kommunikation Nürnberg sorgen für die wissenschaftliche Einordnung der Texte. 

>Das gesamte Programm des MKN auf der Sommerbühne

Alter: Für Interessierte aller Altersgruppen
Kosten: kostenlos
Ort: Sommerbühne im Innenhof
Sommerbühne

Eine Veranstaltung im Rahmen des Nürnberg Digital Festivals

Fr 08. Juli 2022 | 19.30 Uhr

Gastarbeiter-Monologe

Szenische Lesung

Auf Grundlage von Zeitzeugenberichten hat Mesut Bayraktar zum 60. Jubiläum die GASTARBEITER MONOLOGE verfasst, die nun in einer szenischen Lesung – eingerichtet von Amrei Scheer – auch in Nürnberg auf die Bühne kommen. 

weiterlesen

In den 60er Jahren kamen Menschen unterschiedlichster Nationen als sogenannte „Gastarbeiter“ nach Deutschland. 1961 schloss die Bundesrepublik auch mit der Türkei ein Anwerbeabkommen und viele der Menschen, die kamen, um hier kurzfristig zu arbeiten oder ein neues Leben zu beginnen, sind geblieben und haben hier längst eine neue Heimat gefunden. Lebensgeschichten, die vielfach auch in Nürnberg zu finden sind und unsere Stadtgesellschaft prägen. 

Bewusst wählt der Autor den historisch gewachsenen Begriff „Gastarbeiter“, als Teil der BRD-Geschichte, bringt seine Monologe dagegen in Stellung und entschleiert damit die Legende vom ewigen Gast. 

Vier Ensemblemitglieder des Staatstheater Nürnberg geben vier Figuren ihre Stimme. Die Monologe erzählen von rassistischer Ausgrenzung, von Scham, Hoffnung, Heimweh, sozialer Gewalt und dem Kampf um Anerkennung und Würde, der bis in die Gegenwart andauert.

>Das gesamte Programm des MKN auf der Sommerbühne

Anmeldung: Tickets gibt es nur an der Abendkasse. Reservierung vorab unter anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de oder Tel. 0911-2308856 ist möglich.
Kosten: 7 Euro, 6 Euro ermäßigt
Ort: Sommerbühne im Innenhof
Sommerbühne

Eine Produktion des Nürnberger Staatstheaters in Kooperation mit der DIDF Nürnberg (Freundschafts- und Solidaritätsverein e.V.) und DIDF-Jugend Nürnberg (Junge Stimme e.V.) und dem Museum für Kommunikation Nürnberg. 

Die Postkutsche mit Kutscher Heinz Lehneis (links) vor dem Schloss in Neunhof.
So 10. Juli 2022 | 9.30 – 13.30 Uhr

Fröhliche Landpartie nach Neunhof!

Halbtagesausflug von Thon nach Neunhof

Ein Halbtagesausflug ins östliche Knoblauchsland, wo bereits die Nürnberger Patrizier das Landleben genossen haben. 

Weiterlesen

An den Stationen Schloss Almoshof, der Wehrkirche in Kraftshof, dem Irrhain des Pegnesischen Blumenordens und am Schloss Neunhof erfahren die Reisenden Wissenswertes, Interessantes und Amüsantes: Über das Knoblauchsland und seine Sehenswürdigkeiten, aber auch über das Reisen in früheren Zeiten und die zahlreichen Redewendungen, die unsere Sprache seit der Postkutschenzeit vom Coach über die Retourkutsche bis zum Schmiergeld bereichern. Eine zünftige Rast auf halbem Wege im Gasthof „Alten Post“ in Kraftshof darf hier natürlich nicht fehlen.

Anmeldung: Telefon (0911) 230 88 230, E-Mail: anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de
Kosten: 60 Euro, Kinder bis 8 Jahre frei, 9-17 Jahre 30 Euro
Ort: VAG-Bus-Haltestelle Schleswiger Straße (Parkplätze vorhanden) Mit dem Stadtbus 31 und der Tramlinie 4 kommen Sie von Neunhof wieder zum Ausgangspunkt zurück.
Postkutschenfahrt
Kraftpostbus der Firma MAN
Mi 13. Juli 2022 | 18 - 18.30 Uhr

Der Kraftpostbus — Museales auf der Straße

Online-Express-Führung

Der ginstergelbe Kraftpostbus, Baujahr 1956 ist mit seinen stattlichen 66 Jahren immer noch fahrbereit. Die Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg - kurz und besser bekannt als MAN - hat ihn gebaut.

weiterlesen

Im Dienst der Deutschen Bundespost fuhr er von 1956 bis 1967 und erzählt damit 11 Jahre der insgesamt 80-jährigen Geschichte der Kraftpost. Sie begann 1905: Damals richtete die Postverwaltung des Königreichs Bayern eine Kraftpostlinie zwischen Bad Tölz und Lenggries ein.
Erfahren Sie, wo der Kraftpostpost wann fährt und welche interessanten und einzigartigen Details es an ihm zu entdecken gibt.

Anmeldung: bitte bis 11.7.2022 unter anmeldung.mfk-nuernberg@mspt.de oder per Telefon unter 0911/ 230 88 230
Kosten: kostenlos
Ort: Online
Hinweis: Alle Online-Führungen finden über die Videokonferenz-Software Zoom via easyMeet24 statt. Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten. Für alle, die neu bei Zoom sind, bieten wir per Telefon unsere Hilfe an. Unsere Datenschutz- Informationen zu digitalen Veranstaltungen finden Sie unter: https://www.mfk-nuernberg.de/wp-content/uploads/210728_MSPT_Datenschutzinforma-tionen_zur_Nutzung_von_Zoom.pdf
Führung
Die historische Postkutsche des Museums für Kommunikation vor dem Gasthof Grüner Baum in Fürth
Sa 16. Juli 2022 | 16 – 18 Uhr

Hoch auf dem gelben Wagen durch Fürth!

Entdecken Sie Fürth auf einer Postkutschenfahrt

Ganz romantisch mit einem Postkutscher und zwei rheinischen Kaltblütern geht es auf eine Fahrt entlang der Fürther Sehenswürdigkeiten.

Weiterlesen

Wissenswertes und Interessantes, auch Amüsantes aus der Geschichte der Kleeblattstadt erzählt dazu ein Stadtführer an verschiedenen Haltepunkten. Vom Rathaus geht es zum 

Marktplatz, weiter an die Rednitz und in das Viertel hinter dem Rathaus. Am Bahnhof vorbei führt die Fahrt zu den Prachtstraßen, zum Stadttheater und in die historische Altstadt. Schließlich können Sie die Fahrt in der geselligen Runde ihrer Reisegesellschaft Revue passieren lassen: Ein Kutscherschmaus im Gasthof „Schwarzes Kreuz“ rundet das Erlebnis ab.

Anmeldung: Tourist-Information Fürth, Telefon 0911/ 97 43 500 oder per E-Mail an tourist-info@fuerth.de
Kosten: 50 Euro, Kinder bis 8 Jahre frei, 9-17 Jahre 25 Euro
Ort: Vor dem Gasthof „Schwarzes Kreuz“, Königstraße 81, Fürth
Hinweis: Die Tickets müssen spätestens zwei Tage vor Führungsbeginn in der Tourist-Information am Bahnhofplatz abgeholt und bezahlt werden.
Postkutschenfahrt
17 Termine gefunden
top